pfarrfrauen.ch
Die Deutschschweizerische Pfarrfrauenvereinigung

Über uns und die Vereinigung

Weshalb ist die Pfarrfrauentagung wichtig?

In unseren Statuten steht:

Der Verein bezweckt die Stärkung des Zusammenhaltes unter den Ehefrauen, Partnerinnen, Witwen und geschiedenen Frauen von reformierten Pfarrern in der Schweiz.
Weiterbildung, Erfahrungsaustausch, Seelsorge und die Möglichkeit, neu Kraft und Mut für den Alltag zu tanken sind weitere Ziele.

Was bieten wir?

In der Vorweihnachtszeit erhalten alle Pfarrfrauen – ob sie an der Tagung teilnehmen oder nicht – einen Jahresbrief, in dem das Team zur nächsten Tagung einlädt und das Thema und wenn möglich die Referenten kurz vorstellt. Weiter enthält der Brief auch einen besinnlichen Teil.

Die Pfarrfrauentagung findet jährlich im Mai oder Juni, bzw. kurz nach Pfingsten statt und dauert jeweils von Freitag Mittag bis Sonntag Nachmittag. Die Tagung bietet Weiterbildung, Seelsorge und die Möglichkeit, neue Kraft und Mut für den Alltag, das Leben im Pfarrhaus und in der Kirchgemeinde zu tanken.

Wir tagen an verschiedenen Orten in der Schweiz. So haben immer wieder andere Frauen die Möglichkeit, die Tagung auch als Tagesgast zu besuchen. In Referaten betrachten und diskutieren wir das Tagungsthema. In Workshops vertiefen dieses, sind kreativ oder geniessen die Natur und die freie Zeit etc. Tagzeitengebete, offenes Singen und Tanzen runden unser Angebot ab. Am Büchertisch kann geschmökert und gekauft werden. Am claro Stand finden die Frauen fair trade Produkte für sich und Mitbringsel für die Familie zuhause.

Wer kann teilnehmen?

Alle Frauen, die mit einem reformierten Pfarrer verheiratet sind oder mit einem zusammen leben.

Eingeladen sind auch all jene Frauen, die mit einem reformierten Pfarrer verheiratet waren oder mit einem zusammen gelebt haben – egal ob sie jetzt geschieden, verwitwet oder getrennt sind.

Für Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren wird während den Referaten und den Workshops ein Kinderhütedienst angeboten.

Alle Teilnehmerinnen einer Tagung sind – durch die Bezahlung des Tagungsbeitrags – jeweils für ein Jahr Mitglied der Vereinigung.

Die Tagungskosten betragen CHF 125.- pro Frau und CHF 80.- pro Kind. Die Höhe der Hotelkosten ändert je nach Tagungsort.

Pfarrfrauen, die sich eine Tagung aus finanziellen Gründen nicht leisten können, wenden sich bitte über das Kontaktformular ans Team. Wir verfügen über einen Solidaritätsfond, aus dem wir Frauen gerne unterstützen.

Wer organisiert das alles?

Ein 5 – 7 köpfiges Team von Pfarrfrauen organisiert die Tagungen mit allem was dazu gehört. Seelsorgerinnen führen durch die Tagzeitengebete. Kantonale Vertreterinnen, Pfarrfrauen besorgen den Versand des Adventsbriefes in ihrer Kantonalkirche.

Noch Fragen?

Sollte auf dieser Seite eine Frage zur Pfarrfrauenvereinigung nicht beantwortet worden sein, schauen Sie in die nächsten Seiten oder stellen Sie Ihre Frage im Kontaktformular.